Erlebnispädagogisches Programm


  3 oder 5 Tage    
mit Vollpension    
und Trainern    
incl. Bettwäsche

ab 20 Personen, von April bis Oktober

Neben den Grundleistungen buchen Sie für die gesamte Reise professionelle Trainer, die mit Ihren Schülern gezielt an Sozial- und Selbstkompetenzen arbeiten.

Erlebnispädagogische Programme verfolgen in der Regel ein bestimmtes Ziel, bspw. Kennenlernen, Teambuilding, Konfliktfähigkeit, Wertevermittlung und vieles mehr. Da diese Ziele so individuell sind wie Ihre Gruppe/ Klasse, empfehlen wir die Erstellung eines Programms, das Ihren Bedürfnissen entspricht, gemeinsam mit den Erlebnispädagogen. Auf den nachfolgenden Seiten haben wir Ihnen drei Musterprogramme und eine Übersicht möglicher Bausteine zusammengestellt.

Bei diesem Programm handelt es sich um ein Beispiel, welches die Erlebnispädagogen in Zusammenarbeit mit den Lehrer*innen der Gruppe und den Zielen anpassen. Die Trainer*innen betreuen Ihre Gruppe wärend der gesamten Fahrt.

1. Tag: Ankunft. Nach der Anreise am Vormittag bezieht Ihr Eure Zimmer oder Bungalows im schönen Harz-Park. Auf der „Haus- und Hofführung“ lernt Ihr nach einem Begrüßungsspiel eure neue Umgebung kennen. Nach einer Stärkung beim Mittagessen schauen wir auf Eure Wünsche und Erwartungen, stellen das Wochenprojekt vor und starten mit gemeinsamen Teamspielen. Am Abend erkunden wir die Umgebung auf einer Nachtwanderung.
2. Tag: Ich als Teil meiner Klasse. Nach dem Frühstück vereinbaren wir gemeinsame Wochenziele und begeben uns anschließend mit Lunchpaketen gerüstet auf eine Erlebniswanderung mit Teamübungen zu Wahrnehmung und Kooperation. Zurück im Harz-Park genießt Ihr nach einem leckeren Abendessen Eure Freizeit im Harz-Park.

3. Tag: Gemeinsame Grenzerfahrungen. Heute stehen die Punkte Kommunikation miteinander und Vertrauen ineinander im Vordergrund. Nach einfachen Übungen am Vormittag stellen wir uns am Nachmittag komplexeren Aufgaben, die ein hohes Maß an Vertrauen und Verantwortung erfordern. Während einer Zwischenreflektion schauen wir gemeinsam, wo wir auf dem Weg zu unserem Ziel gerade stehen. Den Abend verbringen wir mit Spielen im Dunklen.
4. Tag: Wir als starkes Team. Heute wird draußen gefrühstückt, bei einem Outdoor-Picknick, in dessen Anschluss Ihr Action beim Bogenschießen und Klettern erlebt. Parallel stellt Ihr euer Projekt fertig. Mit lustigen Team- und Großgruppenspielen verbringt Ihr den Nachmittag im Harz-Park und lasst den Abend am Lagerfeuer beim Grillen ausklingen.

5. Tag: Abreise. Nach dem Frühstück heißt es dann leider Koffer packen. Es geht wieder nach Haus und Ihr behaltet uns hoffentlich in guter Erinnerung.
Bei diesem Programm handelt es sich um ein Beispiel, welches die Erlebnispädagogen in Zusammenarbeit mit den Lehrer*innen der Gruppe und den Zielen anpassen. Die Trainer*innen betreuen Ihre Gruppe wärend der gesamten Fahrt.

1. Tag: Ankunft. Nach der Anreise am Vormittag bezieht Ihr Eure Zimmer oder Bungalows im schönen Harz-Park. Auf der „Haus- und Hofführung“ lernt Ihr nach einem Begrüßungsspiel eure neue Umgebung kennen. Wenn Ihr Euch beim Mittagessen gestärkt habt, heißt es „raus aus der Stadt, rein in den Wald“. Nachdem wir uns mit Teamspielen eingestimmt haben, lernt Ihr den Umgang mit Karte und Kompass. Am Abend erkundet Ihr die Gegend auf einer Nachtwanderung.
2. Tag: Der Weg ist das Ziel. Nach dem Frühstück sprechen wir über gemeinsame Wochenziele. Anschließend begeben wir uns mit Lunchpaketen gerüstet auf eine Wanderung mit Karte und Kompass zu interessanten Orten in der Umgebung. Den Abend verbringen wir mit Spielen im Dunklen.

3. Tag: Der Natur ganz nah. Heute wird bei einem Outdoor-Picknick draussen gefrühstückt und wir beginnen die Herausforderung des Tages: „Ein Tag ohne Handy. Schaffen wir das?“. Zeit für Technik bleibt heute ohnehin nicht: wir wollen Baumklettern, Bogenschießen und mit Naturmaterialien was Spannendes bauen. Wer Schlafsack und Isomatte im Gepäck hat, kann heute Nacht seinen Mut unter Beweis stellen und gemeinsam mit den Trainern draußen übernachten.“
4. Tag: Meine Klasse und ich. Nach dem leckeren Frühstücksbuffet starten wir in den Tag unter dem Motto: „Wir schaffen mehr als wir uns zutrauen.“ und absolvieren Teamspiele zu Kommunikation, Kooperation und Vertrauen. Nach einem spannenden Tag voller Erlebnisse und Erkenntnisse überlegen wir gemeinsam, wie Ihr auch in der Schule als super Team miteinander arbeiten könnt. Den Abend lassen wir am Lagerfeuer beim Grillen gemütlich ausklingen.

5. Tag: Abreise. Nach dem Frühstück heißt es dann leider Koffer packen. Es geht wieder nach Haus und Ihr behaltet uns hoffentlich in guter Erinnerung.
Bei diesem Programm handelt es sich um ein Beispiel, welches die Erlebnispädagogen in Zusammenarbeit mit den Lehrer*innen der Gruppe und den Zielen anpassen. Die Trainer*innen betreuen Ihre Gruppe wärend der gesamten Fahrt.

1. Tag: Ankunft. Nach der Anreise am Vormittag bezieht Ihr Eure Zimmer oder Bungalows im schönen Harz-Park. Auf der „Haus- und Hofführung“ lernt Ihr nach einem Begrüßungsspiel eure neue Umgebung kennen. Wenn Ihr euch beim Mittagessen gestärkt habt, sprechen wir über eure Wünsche und Erwartungen und ihr bekommt eine Einweisung in unser Wochenprojekt. Am Abend erkundet ihr die Umgebung auf einer Nachtwanderung.
2. Tag: Erst kommt die Arbeit... Nach dem Frühstück sprechen wir gemeinsam über Eure Ziele für die Woche. Anschließend bekommt Ihr eine Einweisung in Seilkletter- und Sicherungstechnik, um nachmittags die ersten Kletterübungen zu meistern. Den Rest des Nachmittags benötigt ihr für die konkrete Planung eures Bauprojekts.

3. Tag: ... dann das Vergnügen. Nachdem Ihr Euch am leckeren Frühstücksbuffet gestärkt habt, wird geklärt, was noch fehlt und Ihr beginnt in Kleingruppen (unter Aufsicht) mit dem Bau eurer Kletterstellen. Nach dem Mittagessen vollendet Ihr eure Projekte, präsentiert sie und probiert sie aus. Den Abend verbringt ihr mit Spielen im Dunklen.
4. Tag: Wir als starkes Team. Am letzten Tag beschäftigt Ihr Euch zunächst mit euren gemeinsamen Stärken, ehe Ihr die Kletterstellen der anderen Gruppen ausprobiert und es an den Abbau geht. Den Nachmittag verbringt Ihr mit Teamspielen zu Vertrauen, Kooperation und Kommunikation und erfahrt, wie Ihr das gelernte in den Schulalltag übertragt. Den Abend lasst ihr am Lagerfeuer beim Grillen ausklingen.

5. Tag: Abreise. Nach dem Frühstück heißt es dann leider Koffer packen. Es geht wieder nach Haus und Ihr behaltet uns hoffentlich in guter Erinnerung.
Mit folgenden Bausteinen können Sie Musterprogramme anpassen oder ein individuelles Programm zusammenstellen.


Seminareinheiten:
  • Begrüßung und Einstimmung
  • Kennenlernspiele
  • Ziele entwickeln
  • Zwischenreflexionen
  • Krisenintervention
  • Theoretischer Input
  • Gesamtauswertung
  • Transfer auf den Schulalltag
  • ...
Interaktionsübungen:
  • Gelände und Waldspiele
  • Teamspiele
  • Team-Herausforderungen
  • Erlebnistour
  • City-Bound
  • Chaosspiel
  • Bewegungsspiele
  • Vertrauensübungen
  • Wochenspiele
  • Lagerfeuer-Spiele
  • ...
Wanderungen:
  • nach Karte und Kompass
  • GPS-Touren
  • Schnipseljagden
  • Schatzsuchen
  • Funk-Orientierungstour
  • Nachtwanderungen
  • ...
Mobile Seilaktionen:
  • Mobiler Niedrigseilgarten
  • Kistenklettern
  • Baumklettern
  • High-Line
  • Coachingbridge
  • Seilbrückenbau
  • Riesenschaukel
  • Fliegendes Eichhörnchen
  • Kletterleiter
  • ...
Ernährung:
  • Grillparty vorbereiten (Salate, Fleisch einlegen, Saucen, …)
  • Kartoffelabend (vielfältiges Abendessen aus Kartoffeln zubereiten)
  • Smoothies und Kräuterlimos für einen Discoabend
  • Kochen und Backen am Lagerfeuer (Pizza, Suppe, Popcorn, Stockbrot)
  • ...
Projekte & mehr:
  • Bauprojekte
  • Filmprojekte
  • Theaterprojekte
  • Galadiner
  • Handarbeiten und Handwerk
  • Alltag im Mittelalter
  • historisches Fechten
  • Bogenschießen
  • Biwakieren/Übernachten am Lagerfeuer (Schlafsack und Isomatte mitbringen)
  • ...

 

Fragen?

Nimm Kontakt auf

Unsere Anschrift

Kinder- und Jugendherberge HARZ-PARK
Stolberger Weg 36, 06493 Harzgerode OT Güntersberge

Ruf an

039488 762-300

... oder komm vorbei!